Ein Yamaha Clavinova zum Erlernen des Klavierspiels

Immer wieder werde ich als Pianist und Klavierlehrer gefragt, ob ein Digitalpiano das richtige Instrument zum Erlernens des Klavierspiels ist. Das Yamaha Clavinova CLP und CVP kann ich dabei mit der jahrzehntelangen Erfahrung in meiner Klavierschule wirklich empfehlen.

Wie man das Klavierspielen erlernt

Das Klavierspielen ist leicht zu erlernen, wenn man sich einige Jahre Zeit lässt und täglich ein ganz kleines Stück beim Üben weiterkommt. Die tägliche Routine ist uns in vielen Bereichen des Alltags bekannt. Dass dazu auch das Klavierspielen gehören kann, ist eine schöne Sache, denn der Klavierspieler kann beim täglichen Üben entspannen, loslassen vom Alltag und immer ein kleines bisschen besser werden. Das richtige Instrument zuhause unterstützt bei diesem Prozess, denn es bietet einen Klang und ein Spielgefühl wie ein echtes Klavier, kostet aber lange nicht soviel und ist wartungsfrei.

Die Vorteile des Yamaha Clavinova

Die besten Digitalpianos, die ich als Klavierlehrer je gespielt habe stammen von der Klavierbaufirma Yamaha, die auch echte Klaviere und Flügel baut. Hier stimmt die Qualität, und die Instrumente spielen sich wie ihre echten Vorbilder. Yamaha kennt als Klavierbau-Firma die Punkte, auf die es beim Bau von Instrumenten ankommt. Die 88 gewichteten und anschlagsdynamischen Tasten mit echter Hammer-Mechanik, der gute Klang, der 1:1 vom echten Klavier aufgenommen wurde – und auch die Verwendung der original Höhe und Breite eines echten Klavieres spielt hier eine wesentliche Rolle. Bei einem Yamaha Clavinova in der Version CLP und CVP hat der Klavierspieler somit die beste Wahl getroffen. Keyboards, Stagepianos oder YDP Arius haben einen viel zu weichen Anschlag, zu wenige Tasten und sollten auch schon zu Beginn gemieden werden. Sie sind nur Kompromisse und letztlich schade um das investierte Geld.

Was sind weitere Vorteile des Clavinovas CLP und CVP ?

Für Familien ist es sehr schön, dass die Instrumente keinerlei Wartungskosten mit sich bringen. Auch muss man sie nie stimmen. Das ist ein schöner Vorteil, denn der familiäre Alltag ist teuer genug, wenn das Auto oder die Waschmaschine wieder einmal kaputt geht. Das Clavinova bedarf keiner weiteren Unterhaltungskosten. Ein echtes Klavier hingegen muss regelmässig gewartet und gestimmt werden. Daher ist ein Clavinova in vieler Hinsicht einfacher handzuhaben und zu finanzieren. Auch kann man es in der Lautstärke stufenlos regeln, was besonders für Familien ein Vorteil sein kann. Das Üben und Spielen ist so zu jeder Uhrzeit immer möglich. Die vielen weiteren Funktionen wie die Aufnahmefunktion, der eingebaute Metronom oder der Anschluss des Clavinovas an den Computer zum Notendruck macht immer Freude und bereichert das tägliche Spielen und Üben.

Gerne bin ich für Sie da

Als Klavierlehrer und Pianist helfe ich Ihnen gerne weiter, sollten Sie noch Fragen zu Clavinovas oder dem Klavierspielen auf Digitalpianos generell haben. Dies ist ja meine tägliche schöne Aufgabe, Klein und Groß ein wenig weiter zu helfen. Sie erreichen mich immer täglich, auch sonntags, feiertags oder abends unter Festnetz Telefon 07545 – 555 93 47 oder auch mobil unter Telefon 0172 – 72 41 627. Falls ich gerade Klavierunterricht gebe, dürfen Sie mir gerne auf den Anrufbeantworter sprechen. Ich melde mich dann nach der Klavierstunde bei Ihnen zurück. Falls Sie mir doch lieber eine Email schreiben möchten, können Sie dies gerne tun an Email info@romantischerpianist.de – meine Homepage als Pianist und Klavierlehrer finden Sie stets unter www.romantischerpianist.demeine gebrauchten und geprüften Yamaha Clavinova in der Version CLP und CVP finden Sie unter der Adresse www.pianomodelle.de sowie auch unter www.ebay.de/usr/klaviererfolg*marioruerup – schon heute wünsche ich Ihnen viel Vorfreude auf das schöne Hobby Klavierspielen, das mit einem Clavinova bei Ihnen zuhause ganz sicher viel Freude bringen wird !

 

 

Ein Yamaha Clavinova CLP CVP als Grundlage zum Klavierspielen

Als Klavierlehrer höre ich von meinen Schülern oft, dass sie es schwer finden aus der Flut der angebotenen elektrischen Pianos und Clavinovas das Beste zu wählen. Oft weiß man gerade auch als Anfänger nicht genau, welches Modell man wählen sollte. Das Yamaha Clavinova in der Version CLP und CVP ist jedoch zu empfehlen.

Die Qual der Wahl

Es gibt auf dem Markt eine Vielzahl elektrischer Pianos von vielen Herstellern. Hier rate ich immer dazu, zu überlegen, welcher Hersteller auch echte Pianos und Klaviere baut. Denn darum geht es ja schließlich – man hat den Wunsch, später einmal jedes echte Klavier spielen zu können. Da sollte das elektrische E-Piano zuhause möglichst dem echten Klavier 1:1 entsprechen. Schnell kommt man bei der Recherche darauf, dass die Firma Yamaha echte Klaviere und Flügel baut. Hier ist man einfach gut beraten und schnell wird klar, dass No-Name-Nachbauten aus Fernost oder gar Keyboards mit ganz kleinen Tasten auf einem klappbaren Metallfuss nicht geeignet sind, das Klavierspielen zu erlernen. Oft sagt man sich, dass man ja nicht genau weiß, ob die Kinder oder man selbst „dabei bleibt“ und geht schnell Kompromisse ein, die nicht gut sind. Später fällt es umso schwerer, gewöhnt man sich erst an den „falschen Anschlag“ oder an zu kleine Tasten, eine falsche Sitzhöhe oder einem Spielen ohne fest montierte Pedale.

 

Besser gleich ein Yamaha Clavinova

Besser wählt man daher gleich ein Yamaha Clavinova. Ganz bodenständig baut Yamaha echte Klaviere und Flügel seit Jahrzehnten. Ein Digitalpiano von einer Klavierbaufirma zu erwerben, ist dabei selbstverständlich eine richtige Wahl und gute Grundlage. So kann man zuhause üben wie an eine echten Piano und bereitet sich darauf vor, später einmal ein echtes Klavier spielen zu können. Das ist mein Ratschlag als Klavierlehrer, denn zuhause auf einem nicht ähnlichen Digitalpiano zu spielen oder gar an einem Keyboard auf einem Küchentisch, ist nicht wirklich pädagogisch sinnvoll. Viele Kinder und erwachsene Schüler sind dann später traurig, das echte Klavier in der Schule oder Gemeindehaus nicht richtig spielen zu können. Man gewöhnt sich einfach sehr schnell an einen falschen Anschlag.

Gewöhnung an das Klavier

An den richtigen „Anschlag muss man sich gewöhnen. Die Kraft, eine Taste herunter zu drücken, beträgt bei einem echten Klavier in etwa 50 Gramm. Dieser Kraftaufwand muss natürlich in die Gewohnheit übergeben genauso wie die richtige Handhaltung und Sitzhöhe. Gewöhnt man sich zusätzlich an die genormten 88 Tasten, deren Größe dem echten Klavier entspricht, ist alles gut und man hat eine schöne Grundlage, später jedes echte Klavier spielen zu können.

Das Yamaha Clavinova

Das Yamaha Clavinova bietet die genormte Klaviertastatur mit anschlagsdynamischen Tasten. Das heisst man kann diese leise und laut je nach Anschlagsstärke spielen. Auf diese Weise kann der Spieler seinen Gefühlen Ausdruck verleihen und schön mit Dynamik spielen. Durch den guten Klang des Yamaha Clavinova CLP und CVP rundet sich das Erlebnis ab. Als Klavierlehrer und Pianist habe ich schon viele Pianos erlebt und gespielt. Hier haben für mich die Clavinova von Yamaha immer am besten abgeschnitten. Diese Modelle gibt es in der Version CLP und CVP. Nicht verwechseln sollte man sie mit den Yamaha YDP Arius, Stagepianos oder Keyboards. Diese sind nicht geeignet, um später auch das echte Klavier fundiert und schön spielen zu können.

Ein Gespräch ist immer gut

Im Laufe der Jahre habe ich festgestellt, dass ein persönliches Gespräch immer gut ist und oft weiterhelfen kann. Daher biete ich dies immer gerne an. Als Klavierlehrer und Pianist kenne ich die Sorgen und Nöte meiner Schüler und helfe gerne weiter. Vielleicht kann ich Ihnen ein paar Tipps geben und wir können miteinander über die Clavinovas sprechen. Sie erreichen mich stets via Email unter info@romantischerpianist.de oder auch telefonisch unter Festnetz 07545 – 555 93 47 sowie mobil unter 0172 – 72 41 627. Gerne können Sie mich tagsüber, abends und am Wochenende samstags und sonntags ereichen. Klavierlehrer sind immer im Einsatz, und ich helfe Ihnen gerne weiter, wenn Sie Fragen haben. Das ist ja meine schöne tägliche Aufgabe als Klavierlehrer.  Gerne können Sie mir eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen, falls ich gerade Klavierunterricht gebe. Ich melde mich dann nach der Klavierstunde bei Ihnen zurück. Meine Webseite als Klavierlehrer und Pianist finden Sie unter www.romantischerpianist.de – meine gebrauchten und geprüften Yamaha Clavinova finden Sie immer unter www.pianomodelle.de oder auch unter dem Link https://www.ebay.de/usr/klaviererfolg*marioruerup – schon heute wünsche ich Ihnen viel Vorfreude auf das Klavierspielen, einem sehr schönen Hobby, das Sie und Ihre Familie ganz sicher ein Leben lang schön begleiten kann.

.

Pianist und Klavierlehrer

Mario Rürup

Festnetztelefonnummer Deutsche Telekom

07545- 555 93 47

Für Fragen zu Yamaha Clavinova CLP und CVP erreichen Sie mich immer tagsüber und auch abends telefonisch. Im Falle, dass ich Klavierunterricht geben sollte, sprechen Sie mir ruhig auf das Band. Ich melde mich dann nach der Klavierstunde bei Ihnen gerne zurück.

Mobile Telefonnummer

0172 – 724 16 27

Informationen zu Clavinova CLP und CVP

http://klaviererfolg.de/clavinova/

http://www.clavinova.de/

Meine gebrauchten und geprüften Yamaha Clavinova CLP und CVP

www.pianomodelle.de

http://www.ebay.de/usr/klaviererfolg*marioruerup

Für Email-Anfragen, wenn Sie ein wenig Hilfe brauchen:

info@romantischerpianist.de

Unter folgenden Webseiten finden Sie ein wenig Informationen über meine Tätigkeit als Musiklehrer und Pianist:

www.romantischerpianist.de sowie www.marioruerup.de

Wie erlerne ich das Klavierspielen mit einem Yamaha Clavinova ?

Worauf muss ich achten ?

Ich werde als Pianist und Klavierlehrer oft gefragt, auf was man achten muss, wenn man das Klavierspielen erlernen möchte. Wichtig ist, dass man zuhause üben kann wie an einem echten Klavier. Das Yamaha Clavinova in der Version CLP und CVP bietet dafür die besten Voraussetzungen, da es eine gewichtete Tastatur besitzt, die auch anschlagsdynamisch ist. Man kann also damit laut und leise spielen mit vielen unterschiedlichen Abstufungen. So ist ein schönes emotionales Klavierspielen möglich.

Yamaha E-Piano Clavinova CLP

Es gibt so viele E-Pianos

Es gibt tatsächlich unendlich viele Pianos auf dem Markt. Keyboards haben eine nur ganz kleine Tastatur mit wenigen Tasten. Sie sind zum Klavierspielen nicht geeignet. Auch gibt es viele Stagepianos, die man auf einem Ständer stellen muss oder auf einem Tisch positioniert. Auch dies kann mit einem echten Klavier nicht verglichen werden, auch wenn das Stagepiano gewichtete Tasten besitzt. Man muss immer daran denken, dass ein echtes Klavier in Höhe, Breite und Tastatur genormt ist. 88 Tasten, die ein Gegengewicht von ca. 50 Gramm aufweisen zeichnen ein echtes Klavier aus. Auch ist die Breite von ca. 1,40m und die Höhe eines Klavieres ist immer in etwa gleich. So gewöhnt sich ein Klavierschüler daran, das echte Klavier zu spielen. Das Clavinova von Yamaha ist in all diesen Punkten genormt.

Wie sind die Erfahrungen mit dem Clavinova

In meiner täglichen Praxis als Klavierlehrer erlebe ich täglich, wie kleine und große Schüler mit dem Clavinova wunderbar das Klavierspielen erlernen. Tatsächlich gibt es viele Pianos auf dem Markt. Mir ist es als Klavierlehrer aber stets wichtig, dass ein Schüler zuhause üben kann wie in der Klavierschule am echten Klavier. Schließlich geht es ja darum, später einmal jedes echte Klavier spielen zu können. Der Unterschied zu einem echten Klavier zu einem Clavinova CLP und CVP ist so gering, dass es quasi keinen Unterschied gibt. Das ist ein großer Vorteil und ein großer Gewinn für das Spielen und Üben.

Yamaha Clavinova CLP

Der Klang des Clavinovas

Musik ist eine Herzensangelegenheit. Daher ist das emotionale Feedback des Instrumentes sehr wichtig. Ein schöner Klang motiviert einfach und geht ans Herz. Daher übt der Schüler lieber und auch mehr, wenn er motiviert den schönen Klang des Clavinovas hört. Das ist das Ziel, denn ein schöner Klang und eine gute Tastatur unterstützt den Erfolg über die Jahre. Ich rate daher immer zu Clavinovas. Fremdfirmen, asiatische Nachbauten, Keyboards oder Stagepianos, aber auch YDP Arius sollte man besser weglassen. Zuhause an einer weniger gewichteten Tastatur zu üben oder auf weniger Tasten ist einfach auch zu schade um die investierte Übezeit.

Das Yamaha Clavinova CLP und CVP

Meine gebrauchten und geprüften Yamaha Clavinova

Als Klavierlehrer prüfe ich gebrauchte Yamaha Clavinova. Ich kümmere mich darum, dass es gute und funktionierende Clavinovas ohne Fehler sind. Gerne können Sie sich bei Fragen immer auch persönlich an mich wenden. Ich helfe Ihnen gerne weiter. Das ist ja meine tägliche schöne Aufgabe als Klavierlehrer. Sie können mich immer anrufen unter Festnetz Telefon 07545 – 555 93 47 oder auch mobil unter Telefon 0172 – 72 41 627. Gerne auch abends, am Wochenende oder Feiertags. Klavierlehrer sind immer gerne im Einsatz. Gerne können Sie mir auch auf den Anrufbeantworter sprechen, wenn ich gerade im Klavierunterricht bin. Meine Email-Adresse lautet info@romantischerpianist.de , falls Sie mir gerne schreiben möchten. Ich melde mich dann nach der Klavierstunde bei Ihnen zurück. Meine Homepage als Klavierlehrer und Pianist finden Sie unter www.romantischerpianist.demeine gebrauchten und geprüften Yamaha Clavinovas finden Sie stets unter www.pianomodelle.de oder auch unter dem Link www.ebay.de/usr/klaviererfolg*marioruerup – Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute und viel Vorfreude auf das Klavierspielen, einem der schönste Hobbies, das es sicher gibt.

.

Pianist und Klavierlehrer

Mario Rürup

Festnetztelefonnummer Deutsche Telekom

07545- 555 93 47

Für Fragen zu Yamaha Clavinova CLP und CVP erreichen Sie mich immer tagsüber und auch abends telefonisch. Im Falle, dass ich Klavierunterricht geben sollte, sprechen Sie mir ruhig auf das Band. Ich melde mich dann nach der Klavierstunde bei Ihnen gerne zurück.

Mobile Telefonnummer

0172 – 724 16 27

Informationen zu Clavinova CLP und CVP

http://klaviererfolg.de/clavinova/

http://www.clavinova.de/

Meine gebrauchten und geprüften Yamaha Clavinova CLP und CVP

www.pianomodelle.de

http://www.ebay.de/usr/klaviererfolg*marioruerup

Für Email-Anfragen, wenn Sie ein wenig Hilfe brauchen:

info@romantischerpianist.de

Unter folgenden Webseiten finden Sie ein wenig Informationen über meine Tätigkeit als Musiklehrer und Pianist:

www.romantischerpianist.de sowie www.marioruerup.de

Das Yamaha Clavinova und andere Pianos im Vergleich

Welches E-Piano ist das Beste ?

Oft werde ich als Pianist und Klavierlehrer gefragt, welches das beste E-Piano auf dem Markt ist, und ich empfehle stets das Clavinova von Yamaha. Der Grund dafür ist, dass es einfach am besten klingt und die beste Technik in der gewichteten Tastatur besitzt. Sicherlich liegt das daran, dass die Firma Yamaha auch eine Klavierbaufirma ist, die echte Klaviere und Flügel fertigt. Dies ist ein großer Vorteil gegenüber anderen Herstellern.

Was der Fehler ist beim Kauf eines E-Pianos

Oft muss ich als Klavierlehrer erleben, dass Schüler sich schlimme Pianos zum Üben für Zuhause kaufen. Manchmal Keyboards, die gerade mal eine Armlänge lang sind oder asiatische Nachbauten, die nichtmal neu 500 Euro kosten und oft klingen wie eine Flöte statt wie ein echtes Klavier. Auch YDP Arius sind nicht anzuraten. Stellt man sich vor, dass der Klavierschüler ja das Klavierspielen erlernen möchte, also auch in der Zukunft mit echten Klavieren in Kontakt kommt, vielleicht sogar in späteren Jahren ein echtes Klavier besitzen könnte, wird schnell klar, dass er auch auf einem klavierähnlichen Instrument täglich üben sollte.

Worauf muss man achten ?

Wichtig ist, dass man daran denkt, dass die Maße also Höhe und Breite die des echten Klavieres sind. Sitzt man anders am Klavier, gewöhnt man sich unweigerlich an eine falsche Haltung. Bei dem Clavinova sind diese Maße genormt.

Als nächstes muss natürlich der Klang schön sein. Musik ist eine Herzensangelegenheit. Je mehr ich emotional berührt werde, also den Klang mag, desto lieber und häufiger werde ich üben und spielen. So kommt der Fortschritt zustande. Bei einem Yamaha Clavinova CLP und CVP wird der Klang vom hauseigenen Flügel aufgezeichnet. Die Klangqualität ist also sehr schön, schöner als bei anderen Herstellern. Mit geschlossenen Augen könnte man meinen, man säße vor einem echten Klavier.

Die gewichtete Tastatur ist selbstverständlich auch ganz wichtig. Sie hat kleine gewichtete Hämmer hinter jeder Taste, die die Finger trainieren. und zwar voll gewichtet mit ca 50 Gramm, nicht „halb“ und damit falsch gewichtet wie oft zu finden. Man gewöhnt sich an den Kraftaufwand. Anschlagsdynamisch sind diese Tasten ebenfalls. So kann man eine gefühlvolle Dynamik einbringen, das heisst leise und laut spielen je nach Anschlagsintensität, je nachdem wie stark der Klavierspieler die Taste herunter drückt.

Was soll ich nun anschaffen ?

Ich rate dazu, stets ein Yamaha Clavinova in der Version CLP und CVP zu erwerben. Man merkt schon am Neupreis, dass diese E-Pianos teurer sind als anderen digiutale Klaviere. Hier bekommt man einfach die Qualität, das Hobby schön und pädagogisch sinnvoll zu erlernen. Gebraucht ist es viel günstiger als ein Neugerät und erschwinglich. Einen großen Bogen sollte man machen um kleine Keyboards, billige No-Name Produkte oder Hersteller, die gar keine echten Klaviere bauen. Auch YDP Arius von Yamaha sind keine Clavinovas und eher als Notersatz für ein paar Monate geeignet. Besser also nicht.

Meine gebrauchten und geprüften Yamaha Clavinova

Sie können mich stets erreichen. Ich bin Klavierlehrer und helfe auch jeden Tag gerne meinen Schüler weiter. Als Klavierlehrer ist das meine tägliche schöne Aufgabe. Daher können Sie mich immer gerne anrufen unter Telefon Festnetz 07545 – 555 93 47 oder auch mobil unter Telefon 0172 – 72 41 627. ein persönliches Gespräch ist immer gut und ein Tipp meist hilfreich. Falls ich gerade Klavierunterricht gebe und nicht reden kann, dürfen Sie mir gerne auf das Band sprechen. Ich melde mich dann nach der Klavierstunde bei Ihnen zurück. Meine Email-Adresse für schriftliche Fragen lautet info@romantischerpianist.de – meine Homepage als Pianist und Klavierlehrer finden Sie immer unter www.romantischerpianist.de – meine gebrauchten und geprüften Yamaha Clavinova in der Version CLP und CVP finden Sie im Internet unter www.pianomodelle.de oder auch unter dem Link www.ebay.de/usr/klaviererfolg*marioruerup – ich freue mich, wenn wir uns auf die ein oder andere Art hören und ich Ihnen ein wenig helfen kann. Viel Vorfreude wünsche ich Ihnen in jedem Falle, denn Klavierspielen ist ein wunderbares schönes Hobby, das Sie lange begleiten kann.

 

Wie übe ich an einem Yamaha E-Piano Clavinova CLP und CVP richtig ?

Als Klavierlehrer werde ich oft gefragt, ob das Üben an einem Yamaha E-Piano Clavinova dem Üben an einem echten Klavier entspricht. Das kann mit Ja beantwortet werden – es spielt sich wie ein echtes Klavier, das das Clavinova 88 gewichtete und anschlagsdynamische Tasten besitzt. Sie sind angeordnet in Größe und Abstand wie ein echtes Klavier. Das ist wichtig, denn auf diese Art sitzt der Klavierschüler quasi 1:1 wie an einem echten Klavier, obwohl das Clavinova elektrisch ist. Die Tasten sind mit ca 50 Gramm gewichtet,– das heisst der Schüler wendet die Kraft auf, eine Taste herunter zu drücken. Diese Kraft entspricht dem Kraftaufwand an einem echten Klavier, eine Taste zu bewegen. Der Abstand der Füße zu den fest montierten genormten Pedalen kommt hinzu.

Als Klavierspieler gewöhnt man sich quasi an Sitzposition und Spielgefühl. Kommt man später einmal mit einem echten Klavier in Berührung, beispielsweise in einem Restaurant , zu einer Geburtstagsfeier, in der Schule oder im Gemeindehaus fühlt man sich gleich “zuhause”, denn das Yamaha E-Piano Clavinova zu hause war immer angeordnet wie ein echtes Klavier. Das Üben hat sich gelohnt – man kann jedes echte Klavier spielen. Schlimm ist es natürlich, wenn man all die Jahre übt und kann dann ein echtes Klavier überhaupt nicht spielen. Beispielsweise wenn man ein Keyboard spielt mit viel zu kleinen Tasten und einem Pedal, das an einem Kabel irgendwo auf dem Boden positioniert ist. Hier stimmt nicht einmal die Höhe des Metallgestells – der Schüler gewöhnt sich an eine falsche Sitzposition, an ein falsches Druckempfinden der Tasten etc.

Wichtig ist auch, dass man keine Nachbauten erwirbt – es gibt so viele NoName-Firmen aus Asien, die versuchen, E-Pianos zu bauen und die Clavinovas von Yamaha optisch imitieren. Diese klingen meist fürchterlich, und die Tastatur ist nicht klavierähnlich. Auch Keyboards oder Stagepiano mit viel zu weichem Anschlag sind nicht geeignet. Sie sind für die Bühne gedacht und sollen leicht sein zum Mitnehmen. Also wird am Tastaturgewicht, an den Hämmern gespart. Aber genau diese sind es ja, an die man sich gewöhnen sollte. Auch Yamaha baut diese Bühnen Stagepianos, Keyboards oder ungeeigneten YDP Arius Modelle. Hier lieber Finger weg, denn nicht umsonst gibt es die andere Kategorie E-Piano aus dem Hause Yamaha: die CLP und CVP-Modelle. Es ist also gar nicht so schwer. Man achtet einfach nur darauf, dass es ein Clavinova ist und auch das Wort Clavinova drauf steht – und die Typenbezeichnung CLP oder CVP. CLP Modelle sind reine Klaviere mit einer Handvoll weiterer Klänge. CVP-Modelle besitzen zusätzlich Schlagzeug, aber auch die gute gewichtete Yamaha Tastatur. Yamaha baut echte Klaviere und Flügel. Sogar Elton John spielt einen Yamaha Flügel. Bei einer Klavierbaufirma ist man goldrichtig. Hier weiß man, dass man mit dem Yamaha E-Piano in guten Händen ist, denn wer Klaviere und Flügel baut kennt sich aus.

Falls Sie noch Fragen haben können Sie mich jederzeit gerne anrufen oder mir eine Email schreiben. Ich bin Klavierlehrer und helfe Ihnen gerne mit einem Tipp oder einer Erklärung weiter. Ein persönliches Gespräch hilft oft weiter. Sie erreichen mich stets auch abends und  Feiertags unter Telefon 07545 – 555 93 47 oder mobil unter Telefon 0172 – 72 41 627. Falls ich gerade Klavierunterricht gebe, können Sie mir jederzeit eine Nachricht auf dem Band hinterlassen. Ich melde mich dann nach der Klavierstunde bei Ihnen zurück. Wenn Sie mir lieber eine Email schreiben möchten, können Sie dies tun unter info@romantischerpianist.de Meine Homepage als Pianist und Klavierlehrer finden Sie unter www.romantischerpianist.de Meine gebrauchten und geprüften Yamaha E-Piano Clavinovas CLP und CVP finden Sie unter www.pianomodelle.de oder auch unter  www.ebay.de/usr/klaviererfolg*marioruerup – schon heute wünsche ich Ihnen, dass Sie ein Leben lang viel Freude haben werden beim Klavierspielen, einem Hobby, das täglich viel Freude bereitet und ein schöner Ausgleich für das Leben ist.

http://www.ebay.de/gds/Yamaha-Clavinova-CLP-und-CVP-die-Richtigen-von-1998-bis-2018-/10000000013202672/g.html

.

Pianist und Klavierlehrer

Mario Rürup

Festnetztelefonnummer Deutsche Telekom

07545- 555 93 47

Für Fragen zu Yamaha Clavinova CLP und CVP erreichen Sie mich immer tagsüber und auch abends telefonisch. Im Falle, dass ich Klavierunterricht geben sollte, sprechen Sie mir ruhig auf das Band. Ich melde mich dann nach der Klavierstunde bei Ihnen gerne zurück.

Mobile Telefonnummer

0172 – 724 16 27

Informationen zu Clavinova CLP und CVP

http://klaviererfolg.de/clavinova/

http://www.clavinova.de/

Meine gebrauchten und geprüften Yamaha Clavinova CLP und CVP

www.pianomodelle.de

http://www.ebay.de/usr/klaviererfolg*marioruerup

Für Email-Anfragen, wenn Sie ein wenig Hilfe brauchen:

info@romantischerpianist.de

Unter folgenden Webseiten finden Sie ein wenig Informationen über meine Tätigkeit als Musiklehrer und Pianist:

www.romantischerpianist.de sowie www.marioruerup.de