Für das Klavierspielen am Besten ein Yamaha Clavinova

Als Klavierlehrer und Pianist rate ich immer dazu, mit einem Yamaha Clavinova den Unterricht zu beginnen. Ich erlebe es seit Jahren, dass kleine und große Klavierschüler die besten Erfolge beim Klavierspielen erreichen, wenn sie von Beginn an einem guten Instrument üben, das eine gewichtete und anschlagsdynamische Tastatur besitzt wie ein echtes Klavier.

Man muss immer ganz bodenständig daran denken, dass das Ziel ist, später jedes echte Klavier spielen zu können, das man in der Schule, im Gemeindehaus oder bei einer Feier vorfindet. Dieses echte Klavier besitzt 88 Tasten, die einen Widerstand von ca. 50 Gramm aufweisen. Man muss sich also anstrengen, ca 50 Gramm zu bewegen. Dieser Kraftaufwand muss gelernt seit. Wie sollte das also klappen, wenn man zuhause ein Instrument mit viel weniger Tasten besitzt, die auch noch leicht zu drücken sind wie bei Keyboards, Stagepianos oder billigen E-Pianos ? Das kann nicht klappen. Bei einem Clavinova hingegen muss man sich da keine Sorgen machen.

Dazu kommt dann die Höhe des Instrumentes. Ein Klavier hat eine genormte Höhe und Breite mit fest angebrachten Pedalen – das muss man bedenken. So kann man all die verwirrende Anzahl an Angeboten auf dem Markt entlarven. Nichts, was auf einem metallernen „X-Fuss“ steht oder gar auf dem Küchentisch mit einem an einem Kabel irgendwo rumliegenden Pedal kann den Klavierschüler auf das wirkliche Klavierspiel vorbereiten. Das Yamaha Clavinova ist da vollkommen genormt wie ein echtes Klavier.

Zu guter Letzt ist da noch der Klang. Musik soll und muss ja ans Herz gehen. Es ist eine Herzensangelegenheit, schön Klavier zu spielen und die Motivation immer wieder aufs Neue zu finden, täglich ein wenig zu üben. Wenn der Klang nicht schön ist, übt man nicht gerne. Die Firma Yamaha baut seit Langem echte Flügel und Klaviere. Von einer Klavierbaufirma kann man also beruhigt davon ausgehen, dass Klang und Spielgefühl wunderbar ist. Der Klang wird bei Yamaha direkt vom Flügel aufgezeichnet und durch das Clavinova wiedergegeben. Dies können jedoch nur die guten Clavinova in der Version CLP oder CVP. Man sollte alle anderen Modelle besser sein lassen. YDP Arius oder P-Modelle sind einfach nicht so schön in Klang und Spielgefühl.

Gerne dürfen Sie sich immer an mich wenden, wenn Sie eine Frage haben und ich Ihnen noch ein wenig helfen kann. Ich bin täglich tagsüber und auch an Sonntagen, abends oder Feiertags erreichbar. Falls ich gerade in der Klavierstunde bin, sprechen Sie mir einfach auf das Band. Ich melde mich dann nach dem Klavierunterricht bei Ihnen zurück. So können wir ein wenig sprechen. Als Klavierlehrer macht man das gerne – und ein persönliches Gespräch mit einem Tipp hilft oft weiter. Bei Fragen rund um Clavinovas können Sie mich telefonisch erreichen unter Festnetz 07545 – 555 93 47 oder mobil unter Telefon 0172 – 72 41 627. Falls Sie mir lieber eine Email schreiben möchten, ist dies jederzeit auch möglich an info@romantischerpianist.de – meine Homepage als Klavierlehrer und Pianist finden Sie unter www.romantischerpianist.de – meine gebrauchten und geprüften Yamaha Clavinovas in der CLP und CVP-Version finden Sie stets unter www.pianomodelle.de oder www.ebay.de/usr/klaviererfolg*marioruerup – viel Vorfreude für Sie und Ihre Familie wünsche ich Ihnen und freue mich auf einen persönlichen Kontakt !

.

Pianist und Klavierlehrer

Mario Rürup

Festnetztelefonnummer Deutsche Telekom

07545- 555 93 47

Für Fragen zu Yamaha Clavinova CLP und CVP erreichen Sie mich immer tagsüber und auch abends telefonisch. Im Falle, dass ich Klavierunterricht geben sollte, sprechen Sie mir ruhig auf das Band. Ich melde mich dann nach der Klavierstunde bei Ihnen gerne zurück.

Mobile Telefonnummer

0172 -72 4 1 6 27

Informationen zu Clavinova CLP und CVP

http://klaviererfolg.de/clavinova/

http://www.clavinova.de/

Meine gebrauchten und geprüften Yamaha Clavinova CLP und CVP

www.pianomodelle.de

http://www.ebay.de/usr/klaviererfolg*marioruerup

Für Email-Anfragen, wenn Sie ein wenig Hilfe brauchen:

info@romantischerpianist.de

Unter folgenden Webseiten finden Sie ein wenig Informationen über meine Tätigkeit als Musiklehrer und Pianist:

www.romantischerpianist.de sowie www.marioruerup.de