Ein Yamaha Clavinova CLP und CVP zum Erlernen des Klavierspielens

Oft werde ich gefragt, welches das beste E-Piano ist. Als Pianist und Klavierlehrer bin ich prinzipiell für alles offen, was wirklich nach Klavier klingt und sich wie ein Klavier anfühlt. Leider gibt es eine Fülle von Pianos, Keyboards und elektrischen Instrumenten auf dem Markt aber nur die Wenigsten klingen und spielen sich auch wirklich wie ein echtes Klavier. Daher vertrete ich die Ansicht, dass nur die sogenannten Clavinovas von Yamaha wirklich gut sind. Die Clavinova-Serie “CLP” und “CVP” von Yamaha sind dabei die Modelle, die das echte Klavier quasi 1:1 erfolgreich imitieren. Hier übt man wie an einem echten Klavier.

Clavinova CLP und CVP

Und tatsächlich geht es ja darum, dass das Piano zuhause quasi wie ein echtes Klavier spielt. Schlimm, wenn man ein Stagepiano besitzt, das in falscher Höhe auf einem Metallfuss sitzt und nur ein Pedal an einem Kabel besitzt. Übt man mit der falschen Höhe, so hat man die falsche Haltung. Auch die Fussstellung kann sich nicht an die fixe Position des Pedals gewöhnen, wenn das Pedal einfach frei auf dem Boden herumsteht, statt fest verschraubt und fixiert zu sein. Es gibt auch eine Vielzahl von Instrumenten, die eine falsche Tastaturgewichtung besitzen, bei denen also der Kraftaufwand, den die Finger benötigen, eine Taste herunter zu drücken nicht dem Kraftaufwand entspricht, den ein echtes Klavier hat. Das ist natürlich gar nicht gut. Übt der Klavierschüler an einer halb gewichteten Tastatur, gewöhnt er sich an einen falschen Kraftaufwand und kann vielleicht später das echte Klavier nur schwer spielen, weil sich die Tasten so schwer herunter drücken lassen. Eine halb gewichtete Tastatur haben zum Beispiel die YDP Arius-Modelle. Das ist nicht gut.

Yamaha Clavinovas in der Version CLP und CVP sind dabei die Modelle von der Klavierbaufirma Yamaha, die das echte Klavier versuchen zu imitieren und das wirklich gut hinbekommen. Dafür wird der Klang eines echten Klavieres aufgezeichnet, die Tastaturgewichtung genau imitiert, und das bei einer normierten Höhe und Breite und fest montierten Pedalen. So kann der Klavierschüler das echte Klavierspielen erlernen ohne die immensen Anschaffungskosten eines echten Klavieres. Auch haben Clavinovas keine Wartungskosten,- man muss sie nie stimmen. Das ist eine enorme Erleichterung für Familien. Natürlich auch, dass man die Lautstärke des Clavinovas stufenlos regeln kann.

Yamaha Clavinova

Falls Sie Fragen zu Yamaha Clavinovas oder generell zum Klavierspielen an elektrischen Pianos haben, helfe ich Ihnen gerne mit einem Tipp weiter. Das ist ja meine schöne tägliche Aufgabe als Klavierlehrer, und ich freue mich auf den Kontakt. Wenn Sie mich telefonisch erreichen möchten, können Sie dies unter Festnetz Telefon 07545 – 555 93 47 tun oder mobil unter Telefon 0172 – 72 41 627. Gerne können Sie mich auch abends, wochenends oder sonntags / feiertags erreichen. Klavierlehrer sind immer im Einsatz. Falls Sie mir lieber eine Email schreiben möchten, können Sie mich erreichen unter info@romantischerpianist.de – meine Homepage als Pianist und Klavierlehrer finden Sie unter www.romantischerpianist.de – meine gebrauchten und geprüften Yamaha Clavinova finden Sie unter www.pianomodelle.de oder alternativ auch unter http://www.ebay.de/usr/notenklang – schon heute wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie viel Vorfreude auf das Klavierspielen,- einem Hobby, das Sie ein Leben lang schön begleiten werden wird.