Monats-Archive: Februar 2016

Das Yamaha Clavinova CLP und Clavinova CVP

Ich werde in meinem täglichen Klavierunterricht als Lehrer oft gefragt, wie man am besten Klavierspielen lernen kann. Natürlich steht wie bei allen neuen Vorhaben und Hobbies die Freude und auch der Fleiss an erster Stelle. Das tägliche schöne Zuwenden zum Hobby, und wenn es nur kurz ist. Auch die Freude am Klavierspielen ist wichtig. Oft träumt man lange davon, einmal schön Klavierspielen zu können. Letztlich ist es natürlich auch wichtig dafür, dass man zuhause ein Instrument besitzt, das auch vom Klang und Spielgefühl Freude bereitet.

Aus diesem Grund rate ich zu den Yamaha Clavinova CLP und CVP. Sie sind Stagepianos, Keyboards oder asaitischen Nachbauten anderer Firmen bei Weitem überlegen. Nicht vergessen darf man dabei nämlich, dass die Firma Yamaha seit Jahrzehnten echte Klaviere und Flügel baut. Das ist ganz prima, denn eine Klavierbaufirma kennt sich natürlich aus mit dem Bau von Tasten, dem Klavierklang und Vielem mehr, das zu einem schönen Instrument letztlich führt. Nicht zu verwechseln ist natürlich, dass es auch von Yamaha noch andere Pianoarten gibt: portable Bühnenpianos, Keyboards oder die nur halb gewichteten YDP Arius, die nicht so gut sind zum Klavierlernen. Man merkt das als Lai auch schon am Neupreis und den vielen verschiedenen Anbietern von Digitalpianos / E-Pianos. Daher sollte man immer darauf achten, dass es sich um ein Yamaha “Clavinova” handelt mit der Typenbezeichnung “CVP” oder “CLP”von der Marke Yamaha, so mein Erfahrungswert als Klavierlehrer.

Ein CVP Clavinova besitzt Schlagzeug und Alleinunterhalterfunktionen, jedoch eine richtig gute gewichtete Tastatur zum Klavierlernen. Auch besitzt ein Yamaha Clavinova CVP eine Vielzahl verschiedener Klangfarben. Ein sogenanntes CLP Clavinova hingegen besitzt kein Schlagzeug, ist eher klassisch gehalten mit weniger Köpfen und LEDs und keiner Alleinunterhalterfunktion. Es besitzt weniger Klangfarben, beschränkt sich meist auf Klavier, Orgel und Cembalo, oft auch einer Aufnahmefunktion und einem eingebauten Metronom. Zusammengefasst kann man also sagen, dass beide Versionen des Clavinovas wunderbar zum Klavierspielen geeignet sind, eine gute gewichtete Tastatur besitzen, die anschlagsdynamisch und gewichtet ist mit echten Hämmern. Beide haben einen tollen Klavierklang und fest montierte Pedale. Das CVP besitzt jedoch zur klassischen Tastatur und Klang noch Keyboardfunktionen, das CLP hingegen orientiert sich nur am klassischen Klavier mit weniger technischen Funktionen, was aber vollkommen ausreicht, denn ein klassisches Klavier hat ja auch “nur den Klavierklang”.

Als Klavierlehrer kann ich versichern, dass beide Versionen, wenn es sich denn um ein CLP oder CVP Clavinova handelt wunderbar zum Klavierspielen geeignet sind. Ich habe in unserer Musikschule beste Erfahrungen, dass Schüler später auf jedem echten Klavier spielen können. YDP Arius, Keyboards für den Küchentisch ohne feste Pedale oder Fremdfirmen, die oft versuchen zu kopieren sollte man weglassen. Ganz bodenständig ist einfach die Klavierbaufirma Yamaha zu empfehlen. Ich zumindest war immer offen für Neues, aber habe nie einen wirklich besseren Klang und Tastatur als bei einem Clavinova entdeckt.

Falls Sie noch Fragen haben zu Clavinovas, dürfen Sie mich jederzeit gerne ansprechen. Ich bin erreichbar über Email und Telefon und beantworte gerne Ihre Fragen, da das ja meine schöne tägliche Aufgabe als Klavierlehrer ist und mir Freude bereitet. Ein kleiner Tipp hier und da kann nicht schaden und hilft oft weiter. Sie erreichen mich täglich auch an Wochenenden, Feiertags oder abends auf dem Festnetz unter Telefon 07545 – 555 93 47 sowie mobil unter Telefon 0172 – 72 41 627. Gerne können Sie mir immer eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen, falls ich gerade Klavierunterricht gebe. Ich melde mich dann nach der Klavierstunde bei Ihnen zurück. Via Email erreichen Sie mich unter info@romantischerpianist.de – meine Homepage als Klavierlehrer und Pianist finden Sie unter www.romantischerpianist.de – meine geprüften und gebrauchten Yamaha Clavinovas finden Sie unter www.pianomodelle.de – oder unter http://www.ebay.de/usr/notenklang

Schon heute wünsche ich Ihnen viel Vorfreude auf das Klavierspielen, und bin mir sicher, dass Sie bald sehr schön spielen werden können – ganz sicher ein Hobby, das Sie ein Leben lang mit viel Freude begleiten kann !