Monats-Archive: November 2015

Die Vorteile eines Yamaha Clavinova CLP und CVP gegenüber einem Klavier

Als Klavierlehrer begegne ich täglich vielen kleinen und großen Menschen, die vor der Entscheidung stehen, entweder ein echtes Klavier oder ein elektrisches Piano kaufen zu wollen. Oft steht sogar die Frage im Raum, ob man überhaupt mit dem Hobby anfängt, zumal die Investition eines echten guten Klavieres immer ca 5.000 Euro betragen sollte. Nur so hat man später wenig Wartungskosten und überschaubare Unterhaltungskosten. Die Wahrheit ist aber, dass es gar nicht unbedingt nötig ist, ein echtes Klavier zu kaufen. Die Firma Yamaha baut seit Jahrzehnten echte Klaviere und auch Flügel, und auch seit 3 Jahrzehnten die elektrischen Yamaha Clavinovas. Diese Digitalpianos besitzen eine Tastatur, die gewichtet ist wie ein echtes Klavier. Ein Clavinova bietet 88 gewichtete Tasten, die genormt sind genauso wie die Höhe und Breite des Instrumentes. Auch die Pedale sitzen am richtigen Ort. Somit ist das Üben am Clavinova eine wahre Freude und entspricht pädagogisch dem Spielen an einem echten Klavier.

Bedenkt man nun die Lebensrealität einer Familie, dann macht das Clavinova noch mehr Sinn. Eine Familie möchte die Familienkasse nicht zu sehr belasten, in jedem Fall auch hinsichtlich des Faktes, dass man nicht ganz genau sicher sagen kann, “wie sich das Hobby entwickelt”, ob das Kind oder der Klavierschüler im Allgemeinen auch wirklich Freude am Spielen hat. Mit einem Clavnova CLP und CVP sind die Anschaffungskosten viel günstiger, auf jeden Fall auch, wenn man die Clavinovas gebraucht kauft. Dazu kommt, dass ein Clavinova keinerlei Wartungskosten benötigt. Es muss nie gestimmt werden wie ein echtes Klavier. Somit gibt es für ein Clavinova keine laufenden Fixkosten.

Weiterhin gilt es zu bedenken, dass man ein Clavinova auch einmal lautlos mit Kopfhörer üben kann. Somit können die Kinder zu jeder Tages- und Nachtzeit ungestört spielen, und auch die Eltern finden es schön, wenn es ab und zu ein wenig leiser zugeht. Das Clavinova ist in der Lautstärke stufenlos regulierbar und lässt sich mit Kopfhörer lautlos spielen. Auch für den erwachsenen Klavierspieler ist dies von Vorteil. So muss er seinen täglichen Lebensablauf für das Hobby Klavierspielen nicht verändern, kann auch mal abends üben, ohne Nachbarn oder Verwandte zu stören. Nimmt man diese Vorteile zum pädagogisch gleichwertigen Spielen hinzu, ist das Yamaha Clavinova die beste Wahl. Ein teures echtes Klavier ist wunderschön,- das hat aber immernoch Zeit in den nächsten zehn Jahren, wenn der Klavierspieler auch wirklich sicher ist, dass er “dabei bleibt” und sich eine Anschaffung von 5.000 Euro für ein wirklich gutes wartungsarmes echtes Klavier lohnt.

Falls Sie noch Fragen zum Klavierspielen und den Clavinovas haben können Sie mich jederzeit, gerne auch wochenends, Sonntags, abends oder an Feiertagen erreichen. – Klavierlehrer sind immer im Einsatz ! Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Fragen,- das ist ja meine tägliche schöne Aufgabe als Klavierlehrer und Pianist. Oft hilft ein kleiner Tipp schon weiter, und das Hobby kann schön beginnen. Sie erreichen mich unter Telefon Festnetz 07545 – 555 93 47 oder mobil unter Telefon 0172 – 72 41 627. Gerne können Sie mir auch eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen, falls ich gerade Klavierunterricht gebe. Ich melde mich dann nach dem Klavierunterricht bei Ihnen zurück. Via Email erreichen Sie mich unter Emal info@romantischerpianist.de -  meine Homepage als Pianist und Klavierlehrer finden Sie unter www.romantischerpianist.de – meine gebrauchten und geprüften Yamaha Clavinova CLP und CVP finden Sie unter www.pianomodelle.de oder auch unter http://www.ebay.de/usr/notenklang Ich freue ich mich auf einen persönlichen Kontakt und auf Ihre Fragen, falls Sie in einem Punkt nicht weiter kommen. Das Hobby Klavierspielen ist in jedem Falle etwas Wunderbares und wird Ihnen ein Leben lang viel Freude bereiten !