Monats-Archive: Oktober 2013

Yamaha Clavinova CLP oder CVP ?

Ein Yamaha Clavinova ist eines der besten E-Pianos, das man auf dem Markt der elektrischen Digitalpianos bekommen kann. Es wird aus Holz gefertigt und besitzt eine Tastatur mit echter Gewichtung und Anschlagsdynamik. Das sogenannte Clavinova wird von der Klavierbaufirma Yamaha gefertigt, die auch echte Klaviere und Flügel seit Jahrzehnten fertigen. Als Pianist spiele ich seit Jahren auf diesen Instrumenten und bin sehr zufrieden. Natürlich gibt es Umstände, die ganz klar für ein elektrisches Instrument sprechen.

 

Oft weiß man nicht genau, ob man selbst oder das eigene Kind auch wirklich “dabei” bleiben wird. Man muss erst schauen, wie es sich entwickelt. Jeder Schüler muss das über Monate herausfinden. Dafür sofort ein echtes teures Klavier zu kaufen, ist ein hohes Risiko. Nicht nur der teure Preis für ein hochwertiges echtes Klavier, das auch wirklich nicht mehr Reparaturkosten hat als es gekostet hat, sondern auch die Wartungskosten, die mehrfach im Jahr anfallen sprechen klar dafür, mit einem Digitalpiano zu beginnen. Ein Yamaha Clavinova besitzt dabei den gleichen Tastaturumfang, eine genormte Höhe und Breite sowie fest verschraubte Pedale. Das alles ist zusammen mit dem Klang ist sehr wichtig, dass sich der Klavierschüler wohl fühlt und später auf jedem echten Klavier spielen kann als sei er zuhause.

 

Auch im Kreise der Familie ist es schön, das Instrument ab und zu einmal leise stellen zu können, was mit einem echten Klavier nicht funktioniert. Das Clavinova lässt sich auch mit Kopfhörer spielen und damit lautlos betreiben. Keine Wartungskosten sind notwendig,- es ist wartungsfrei und dabei doch in allen Aspekten wie ein echtes Klavier ! Das ist für Familien eine große Erleichterung. So kann das Hobby beginnen ohne große Investitionen. Natürlich gibt es viele unterschiedliche Clavinovas. Wichtig ist, dass man immer auf die Modellbezeichnung CLP oder CVP achtet. Nur diese beiden Typen sind wirklich absolut klavierähnlich. Sie erkennen das meist auch am Preis. CLP und CVP-Typen sind teurer – aber ein lohnenswerter Unterschied, wenn man bedenkt, das sich der Unterricht, die Energie in das Üben ja auch später einmal lohnen soll. In der Schule, im Gemeindehaus, im späteren Leben trifft man immer auf echte Klaviere. Daher ist die Qualität des Instrumentes zuhause entscheidend. Ein Stagepiano, das man auf einen Metallfuß platziert, ein Keyboard oder ein billiges halbgewichtetes E-Piano ist nicht geeignet zum Klavierspielen. Daher achtet man auf die Bezeichnung “CLP” oder “CVP”, und alles ist gut.

Ein CLP-Clavinova ist ein reines Klavier mit einer Hand voll zusätzlichen Klängen. Es besitzt ab und an noch eine Aufnahmefunktion oder / und ein eingebautes Metronom. Ein CVP besitzt hingegen zusätzlich noch Keyboardfunktionen wie Schlagzeug, viel mehr Klangfarben und viele Funktionen. Natürlich braucht man diese nicht unbedingt. Der klassische Klavierspieler braucht nur das Klavier - und das besitzen beide Typen CLP und CVP. Es kommt darauf an, ob der spätere Klavierspielen noch ein wenig experimentieren möchte mit Keyboardfunktionen. die gute gewichtete Klaviertastatur besitzen beide Modelltypen.

 

Bei Fragen können Sie sich gerne an mich wenden. Ich bin Klavierlehrer, und es ist meine tägliche schöne Aufgabe, ein wenig zu helfen. Daher können Sie mich auch gerne anrufen oder mir eine Email schreiben. Ich kenne die Verwirrung, wenn man vor der Vielzahl an elektrischen Klavieren steht. Das richtige zu finden, ist nicht immer leicht. Sie erreichen mich telefonisch unter Festnetz 07545 - 555 93 47 oder mobil unter Tel: 0172 – 72 41 627. Ich bin fast immer erreichbar, gerne auch abends, am Wochenende oder Feiertags. Falls ich gerade Unterricht gebe, hinterlassen Sie mir bitte eine Nachricht auf dem Band. Ich melde mich dann nach dem Klavierunterricht bei Ihnen zurück. Falls Sie mir eine Email schreiben möchten, können Sie dies tun unter info@romantischerpianist.de – meine Homepage als Pianist und Klavierlehrer finden Sie unter www.romantischerpianist.de – meine gebrauchten und geprüften Clavinova-Modelle finden Sie unter www.pianomodelle.de – schon heute wünsche ich Ihnen viel Vorfreude auf das schöne Hobby Klavierspielen, das Sie ein Leben lang begleiten wird.

Ein Clavinova im Vergleich zu einem echten Klavier

Klavierspielen ist ein sehr schönes Hobby. Es kann ein Leben lang begleiten und viel Freude bereiten in allen Lebensabschnitten. Oft stellt sich jedoch die Frage, ob man einige tausend Euro für ein gutes Instrument ausgeben muss, da die alten gebrauchten Klaviere oft mehr Wartungskosten verursachen als sie an Anschaffungskosten gekostet hatten. Das muss man sich gut überlegen, aber hat ach oft das Problem, dass man ja üben möchte und mit dem Hobby beginnen will. Zu den Einmalkosten eines echten Klavieres kommt das Problem, wie man es in die Wohnung bekommt. Oft sind hohe Speditionskosten notwendig, da ein echtes Klavier unheimlich schwer ist. Steht es dann zuhause, stellt sich die Frage, ob sich der Nachbar oder auch ein anderes Familienmitglied am Üben stören könnte. Das kann hemmen im Üben – nicht immer ist Zeit zu üben, wenn es gerade gut gehen würde. Zum Glück gibt es eine gute Lösung.

 

Als Klavierlehrer und Pianist kann ich nach Jahren zurück blicken und als gute Alternative zum echten Klavier das Yamaha Clavinova vorschlagen. Es ist ein elektrisches Klavier, ein sogenanntes E-Piano, das in Anschlag und Spielgefühl einem echten Klavier in nichts nachsteht. Der Klang ist aufgezeichnet von einem echten Flügel. Dieser Klang kommt aus den Boxen sobald man eine Taste anschlägt. Verblüffend ist, wie gut dieser Klang ist. Dazu ist jede Taste bei der Firma Yamaha gewichtet wie ein echtes Klavier. Quasi wie eine Wippe beschwert ein kleines Gewicht jede Taste über eine Mechanik. Die Kraftanstrengung, eine Taste herunter zu drücken entspricht in etwa dem eines echten Klavieres. Yamaha baut seit Jahrzehnten echte Klaviere und Flügel. Dieses Know-How fliesst in die Produktion eines Clavinovas ein, so dass es einem echten Klavier wunderbar nahe kommt.

Ein Yamaha Clavinova erfordert ausserdem keinerlei Wartungskosten. Es muss nie gestimmt werden – ein Klavier hingegen muss 2 x pro Jahr gestimmt und gewartet werden. Diese laufenden Kosten erspart man sich. Auch kann ein Clavinova leicht zu zweit überall hin transportiert werden. So kann es ohne Spedition leicht von Ort zu Ort versetzt werden, lässt sich zudem zerlegen und passt so in jedes Auto mit umklappbarer Rücksitzbank. Bedenkt man nun, dass ein Clavinova in der Laustärke stufenlos regelbar ist, auch lautlos mit Kopfhörern gespielt werden kann, ergeben sich so viele Vorteile, dass alles für ein Clavinova spricht. Natürlich ist ein echtes Klavier etwas Wunderbares,- aber in Abwägung der Kosten für eine Familie, der Problematik, es mit Nachbarn und Familienmitgliedern in der Laustärke in die Wohnsituation integrieren zu wollen und der schwer einzuschätzenden Entwicklung des Schülers, “wie es sich entwickelt” ist das Clavinova eine sehr vorteilhafte Wahl.

 

Bei der Vielzahl an Modellen und Typen lohnt es sich, immer darauf zu achten, dass der Modelltyp ein “CLP” oder “CVP” aufweist. Das sind die wirklich klavierähnlichen Modelle. Von “YDP Arius” rate ich ab – aber das erkennt man selbst als Laie bereits am Preis. Ein CLP oder CVP ist die richtige Wahl. Falls Sie Fragen zu Yamaha Clavinovas haben, helfe ich Ihnen gerne weiter und gebe Ihnen einen Tipp oder beantworte Ihre Fragen. Als Klavierlehrer ist es ja meine tägliche schöne Aufgabe, in diesem Bereich ein wenig zu helfen. Falls Sie eine Frage haben, können Sie mich gerne telefonisch unter Festnetz 07545 - 555 93 47 oder mobil unter 0172 – 72 41 627 erreichen. Gerne auch abends, am Wochenende, Sonntags oder Feiertags. Ich bin fast immer erreichbar oder rufe Sie nach dem Klavierunterricht zurück, falls Sie mir eine Nachricht auf dem Band hinterlassen. Via Email erreichen Sie mich unter info@romantischerpianist.de – meine Homepage als Pianist und Klavierlehrer finden Sie unter www.romantischerpianist.de –  meine gebrauchten und geprüften Clavinovas finden Sie unter www.pianomodelle.de – Ich wünsche Ihnen bereits heute viel Freude beim Klavierspielen, einem sehr schönen Hobby, das Ihnen sicher viel Freude bereiten wird !