Monats-Archive: Februar 2013

Clavinova – ein Instrument fürs Leben ?

Ein Yamaha Clavinova ist aus meiner Erfahrung als Klavierlehrer unglaublich langlebig und widerstandsfähig. Bedenkt man, dass die ersten Clavinovas von Yamaha in den 70er-Jahren gefertigt wurden und heute noch spielen, kann man sich vorstellen, wie lange ein Clavinova aus den 90er Jahren und jünger noch halten wird. Hinzu kommt, dass sich im Laufe eines Klavierspielerlebens so mancher Instrumentenwechsel stattfinden wird. Nach Jahren des Spielens kauft man vielleicht doch ein schwarzes teures hochglanz-lackiertes echtes Klavier oder aber ein ganz teures Clavinova. Zu Beginn des Spielens und Übens muss sich das Hobby jedoch erst beweisen. so kommt ein gebrauchtes Yamaha Clavinova gerade recht. Es hält viele viele Jahre, ist quasi unverwüstlich und darf ruhig älter sein. So spart der Schüler doch eine Menge Geld und hat alle Möglichkeiten noch offen. Es lässt sich aufgrund des guten Namens immer wieder zu dem bezahlten Gebrauchtpreis verkaufen, falls sich das Hobby doch nicht wie erwartet entwickelt. So hat dann der Versuch nichts gekostet und man kann es ohne große Verluste wieder verkaufen. Entwickelt sich jedoch alles wie erhofft, besitzt man ein ehemals teures Clavinova zum gebrauchten viel günstigeren Preis.

Die Typenbezeichnung “CLP” und”CVP” sind dabei natürlich sehr wichtig. Diese Modelle haben eine gute gewichtete klavierähnliche Tastatur, die auch anschlagsdynamisch und hochwertig ist. Schließlich ist ja das Ziel, dass man zuhause spielen kann als ob man an einem echten Klavier säße. Dieses einmalige Spielgefühl kombiniert sich wunderbar mit der Möglichkeit, Kopfhörer anzuschließen. Diese steckt man einfach in das Instrument und das Klavierspielen kann ohne Störungen zu jeder Tages- und Nachtzeit realisiert werden.

Ein Yamaha Clavinova muss nicht gestimmt werden, hat keine Wartungskosten und besitzt dennoch eine schöne Optik. Es ist meist komplett aus Holz gefertigt und besitzt eine Mechanik in der Tastatur, die die Firma Yamaha als Klavierbaufirma sehr gut durch die Fertigung echter Klaviere und Flügel kennt. Insgesamt kann das Spielen nun losgehen ohne Qualitätsverluste. Kommt der Schüler später einmal an ein echtes Klavier, hat er keine Umstellungsschwierigkeiten zu befürchten, was ich als Klavierlehrer und Pianist sehr gut finde. ab und zu staubt man das Clavinova einmal ab, behandelt es gut – und so wird es Jahrzehnte ein treuer Begleiter beim Klavierspielen sein. Dass das so möglich ist, erlaubt das Hobby Klavierspielen ohne Reue oder große Investitionen für den Kauf eines echten Klavieres. Das kann man in der Zukunft immernoch machen – muss aber nicht sein. Viele Klavierschüler wissen die Vorteile eines Clavinovas über die Jahre so sehr zu schätzen, dass sie ihr Leben lang auf ihrem Clavinova spielen. Gerade auch aufgrund der Wartungsfreiheit, keinen laufenden Kosten damit und der Möglichkeit lautlos im Haus üben zu können.

Falls Sie Fragen zu Clavinovas haben, können Sie mich jederzeit kontaktieren. Ich bin Klavierlehrer und Pianist. Meine tägliche Aufgabe und Berufung ist es, da ein wenig zu helfen und meine Erfahrung zu teilen. Sie erreichen mich immer telefonisch unter Festnetz 07545 – 927 994 oder mobil unter Telefon 0172 - 72 41 627. Gerne beantworte ich Ihnen Fragen oder gebe Ihnen einen Tipp. Falls Sie mich via Email erreichen möchten, können Sie das tun unter info@romantischerpianist.de – meine Homepage als Klavierlehrer finden Sie unter www.romantischerpianist.de – meine gebrauchten und geprüften Yamaha Clavinovas finden Sie im Internet unter www.pianomodelle.de – ich wünsche Ihnen schon heute viel Freude beim Klavierspielen, ein Hobby, das Sie ein Leben lang schön begleiten kann !

Kann ich mit einem Yamaha Clavinova CLP und CVP das Klavierspielen erlernen ?

Diese Frage ist für mich als Pianist und Klavierlehrer sehr einfach zu beantworten: “Ja” ! Ich habe im Laufe der Jahre dutzende Schüler erlebt, die mit ihren Clavinovas zu wundervollen Klavierspielern geworden sind. Sie spielen heute wie als ob sie schon immer auf einem echten Klavier geübt hätten. Jedoch hatten Sie die Vorteile, die ein Yamaha Clavinova ausmacht immer geschätzt: das leise oder lautlose Üben, den günstigen Anschaffungspreis gebraucht und den schönen warmen und zugleich brillianten Klang.

Zu Beginn des Hobbies fragt man sich,- was man nun kaufen soll. Der Wunsch, Klavierspielen zu erlernen ist da, die Motivation hoch. Aber gleich ein echtes Klavier kaufen ? Die hohen anschaffungskosten von 5.000 Euro, wenn es ein gutes Klavier ist, die Speditionskosten für dieses mächtig schwere echte Klavier, die laufenden Unterhaltungskosten für das Stimmen und Wartung des echten Klavieres auf Jahr ? Oft weiß man zudem noch nicht, ob man wirklich dabei bleibt. Dies stellt sich bei kleinen und großen Schülern je nach Motivation und Musikalität erst im Laufe der ersten Jahre heraus. so ist ein Yamaha Clavinova eine gute Möglichkeit, erst einmal zu schauen, “wie es sich entwickelt”. Später, wenn man nach Jahren des Übens wirklich sicher ist, dass es das Richtige war, ist der Kauf eines echten Klavieres immernoch möglich. Dieses Vorgehen ist sinnvoll. Ein gebrauchtes Clavinova kann man immer wieder gut zum gleichen Preis verkaufen – und so hat man alle Wahlmöglichkeiten noch offen.

Dazu kommt, dass das Yamaha Clavinova mit der Modellkennung ” CLP ” und ” CVP “ einfach auch für den Beginn eine gute Wahl ist. Die meisten Schüler sind froh, wenn sie auch einmal ungestört die am Anfang noch ungeschickten falschen Töne vor der Familie verbergen können, das Instrument leise stellen können oder lautlos sich erst einmal zu orientieren bevor die Familie das Ergebnis des Geübten laut zu hören bekommt. Meine Erfahrung als Klavierlehrer ist dabei, dass diese Schüler einfach auch mehr und häifiger üben. Man kann das Klavierspielen mit der Kopfhörerfunkion wunderbar in die Abendstunden verlegen, es in den gewohnten Tagesablauf einbinden, ohne die Nachbarn oder Familie zu stören. Die Wartungskosten fallen weg, da ein Yamaha Clavinova keine Wartung benötigt. Und der teure Preis eines echten Klavieres fällt erst einmal auch nicht an für die Familienkasse. Klanglich und spielerisch sind die Yamaha Clavinova bei allem sehr sehr schön. aufgenommen von einem Flügel, ist der Klang und das Spielgefühl warm und klavierähnlich, so dass man nichts vermisst. Dies garantiert auch die Firma Yamaha als Klavierbaufirma, die seit Jahrzehnten echt Klaviere und auch Flügel baut.

Falls Sie Fragen haben zum Thema Clavinovas, können Sie mich gerne kontaktieren. Ich freue mich über jeden Kontakt und beantworte Ihnen gerne Ihre Fragen, da das ja mein täglicher Beruf als Klavierlehrer ist. Ich kennen die Probleme, die sich zu Beginn dieses schönen Hobbys einstellen und habe über die Jahrzehnte einige Erfahrung angesammelt, die ich gerne teile, damit Sie auch bald schön Klavier spielen werden. Sie erreichen mich telefonisch unter Festnetz 07545 – 927 994 oder mobil unter 0172 – 72 41 627. Falls ich gerade Unterricht gebe und nicht an das Telefon gehe, hinterlassen Sie mir bitte Ihren Namen und Rufnummer auf dem Band. Dann melde ich mich gleich zurück bei Ihnen, wenn der Unterricht vorbei ist. Falls Sie mir lieber eine Email schreiben möchten, ist dies unter info@romantischerpianist.de möglich. Meine Webseite als Klavierlehrer und Pianist finden Sie unter www.romantischerpianist.de – meine gebrauchten und geprüften Clavinovas finden Sie unter www.pianomodelle.de – Ich wünsche Ihnen viel Vorfreude auf das Klavierspielen, einem sehr schönen Hobby, das Sie Ihr ganzes Leben begleiten kann.