Monats-Archive: Oktober 2011

Ein Yamaha Clavinova und die Optik

Ein Yamaha Clavinova ist das beste elektrische Piano, das man für einen Klavierschüler und Pianisten bekommen kann. Seine gewichtete und anschlagsdynamische Tastatur, der überzeugende Klang und die Verarbeitung des Instrumentes tragen wesentlich zum guten Ruf dieses Pianos bei, das es seit Jahrzehnten genießt.

Aber auch die Optik des Pianos fällt jedem Betrachter ins Auge. Das Gehäuse findet sich in eckiger klavierähnlicher Form, aber auch abgerundet ähnlich eines Flügels. Die Oberfläche eines Yamaha Clavinovas ist dabei meist im Farbton “Rosenholz” gehalten. Dies ist eine schöne Farbe zwischen Dunkelbraun und Schwarz. Bei Sonneneinfall wirkt es leicht braun, und die feine Holzmaserung ist zu erkennen. Ist es keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt, so scheint es fast ganz schwarz zu sein. Die Optik dieser Modellreihe ist sehr schönn und passt sich der Inneneinrichtung stets wunderbar an.

Selbstverständlich finden sich auch hochglanz-polierte Modelle. Diese sind jedoch nicht nur sehr viel teurer beim Kauf, sondern sind auch extrem anfällig gegen Kratzer und Blessuren. Auch im Wiederverkauf lohnt es sich aus diesem Grunde stets, ein Clavinova der Rosenholz-Optik zu wählen. Es ist für Familien und für die tägliche häusliche Anwendung einfach unempfiindlicher.

Interessant ist, dass ein Yamaha Clavinova mit aber auch ohne versenkbarer Tastaturklappe angeboten wird. Die Tastaturklappe schützt das Piano gegen unliebsame  Einflüsse wie beispielsweise dreckige Hände, einem versehentlichen Glas Flüssigkeit oder auch vor Haustieren wie Katzen, die die hohe Position der Tastatur gerne als Schlafplatz nutzen. Jedoch ist die Tastatur und Technik von Modellen ohne Tastaturklappe trotzdem gegen Staub geschützt. Oberhalb der Tasten findet sich immer ein Schutzfilz, der das Innere vor Staub schützt. Der Käufer muss sich aus diesem Grund keine Sorgen machen. Modelle mit aber auch ohne Tastaturklappe sind gleichermaßen zu empfehlen. Steht die Tastaturklappe offen, sieht man sogar die schönen schwarz-weißen Tasten, was in jeder Wohnung sehr schön aussieht.

Gerne helfe ich Ihnen weiter, wenn Sie noch Fragen zu Yamaha Clavinovas haben. CLP und CVP Modelle sind etwas sehr Schönes und bereichern das Klavierspiel. Ich bin Klavierlehrer und meine Aufgabe und Freude ist es, Klavierschülern und Interessenten zu helfen. Die Materie der Musik, elektrische und echte Klaviere interessieren mich – und bei Fragen können Sie mich jederzeit anrufen unter Festnetz 07545 – 927 994 oder unter meiner Mobilfunknummer 0172 – 72 41 627. Eine Email können Sie mir senden auf info@romantischerpianist.de – meine gebrauchten und geprüften Clavinova Modelle finden Sie im Internet unter www.pianomodelle.de Meine Homepage als Klavierlehrer und Pianist finden Sie auf www.romantischerpianist.de Ich freue mich auf unseren Kontakt.

Wie alt darf ein Clavinova eigentlich sein ?

Das Yamaha Clavinova zählt zu den besten und ambitioniertesten elektrischen Klavieren, die es auf dem Markt gibt. Dabei kann sich ein Pianist und Klavierschüler darauf verlassen, dass die Firma Yamaha beste Bauteile verwendet zumal der Bau echter Klaviere und Flügel von der Firma seit Jahren erfolgreich weltweit durchgeführt wird. So fließt alles KnowHow, alles Wissen auch in den Bau elektrischer Pianos ein. Yamaha baut dabei elektrische Digitalpianos, auch “Clavinova” genannt seit Jahren. Welches Modell aus welchem Jahr ist nun das Beste und sollte gewählt werden ?

Diese Frage stellt sich einem jeden Klavierschüler und ist auch für bereits fortgeschrittene Pianisten nicht leicht zu beantworten. Wichtig ist dabei festzustellen, dass das Yamaha Clavinova bereits seit Jahrzehnten Erfolgsgeschichte schreibt. Schaut man in das Jahr 1985 zurück waren Kritiken positiv wie auch 1995 bis heute. Massgabe für diese Kritiken war stets das echte Klavier. Das heisst, dass Tester und Konsumenten das Clavinova stets mit einem echten Klavier verglichen. Dies wird bis heute so gemacht, denn en Clavinova hat das Ziel, das echtes Klavier so nahe wie möglich in Anschlag, Spielgefühl und Klang zu imitieren.

Dieser Hintergrund macht es nun leicht, zu verstehen, dass es eigentlich nicht auf das Alter des Instruments ankommt, sucht man eine günstige und zugleich pädagogische gute Alternative zum echten Klavier. Man kann ruhigen Gewissens ein älteres Clavinova wählen. Ab dem Jahr 1988 klangen Clavinovas sehr gut und sind bis heute zu empfehlen. Sicherlich hat sich die Technik weiter entwickelt, sicherlich ist auch Anschlag und Klang mit den Jahren stets verbessert worden. Jede Familie muss sich aber fragen, ob das Kind wirklich “dabei bleiben” wird. Jeder ältere Klavierschüler muss erst testen, ob sich das Hobby wirklich im Rahmen des täglichen Arbeitstages realisieren lässt. Meist brauchen junge und ältere Klavierschüler 2 Jahre, um heraus zu finden, ob sie das Hobby Klavier ein Leben lang begleiten wird. Es geht also darum, einen günstigen Kompromiss zu wählen zwischen Kosten und Qualität.

So sollte man bedenken: Läuft es nicht so gut, wird ein Verkauf des Instrumentes wahrscheinlich werden. Liebt man das Klavierspiel jedoch über alles, steht auch der Verkauf irgendwann im Raum, denn ein echtes Klavier ist immer etwas Schönes und oft wird solch ein Instrument im Laufe des Übens angeschafft. Ein Verkauf des Clavinovas steht somit immer im Raum. Daher empfehle ich generell sehr gute gebrauchte ehemals teure Clavinovas. So besitzt man ein Clavinova hoher Güte, hat wenig dafür ausgegeben und kann es jederzeit zum gleichen Preis wieder verkaufen. Der Klavierschüler und die Familien haben somit alle Wege offen und schlagen so einen besseren Weg ein als ein neues Clavinova für teures Geld zu erwerben oder gar ein ganz günstiges qualitativ minderes Billigmodell. Ein älteres Spitzenmodell wird immer besser klingen und im Preis günstiger zu bekommen sein.

Gerne helfe ich Ihnen, wenn Sie noch weitere Fragen haben. Ich kenne als Klavierlehrer die Probleme, die ein Instrumentenkauf mit sich bringt und berate Sie gerne. Sie erreichen mich telefonisch stets unter Festnetz 07545 – 927 994 sowie mobil unter 0172 – 72 41 627. Sie können mir auch gerne eine Email schreiben auf info@romantischerpianist.de . Meine Homepage als Pianist und Klavierlehrer finden Sie unter www.romantischerpianist.de . Meine gebrauchten und geprüften Yamaha Clavinova CLP und CVP finden Sie auf der Webseite www.pianomodelle.de . Ich freue mich auf einen persönlichen Kontakt, das das mein Beruf ist und es mir Freude bereitet.

Ein Clavinova und das Alter seines Spielers

Oft wird gefragt, ab welchem Alter das Erlernen des Klavierspiels sinnvoll ist. Dazu ist zu sagen, dass das Klavierspielen immer Freude und Spaß bereiten sollte. Zu jedem Alter. Sicherlich gibt es einen Richtwert für junge Klavierschüler. Im 5.ten Lebensalter, so hat sich gezeigt, ist der Beginn mit dem Klavierunterricht besonders zu empfehlen. In diesem Alter zeigt sich eine musikalische Begabung, das Instrument wird verinnerlicht und die Neugier ist einfach sehr groß. Selbstverständlich ist die Wahl des Instrumentes dabei von entscheidener Bedeutung.

Ein Yamaha Clavinova CLP und CVP ist dabei eine ideale Wahl. Hier ist der Tastenanschlag und das Spielgefühl absolut klavierähnlich. Zudem hat der heranwachsende Schüler die Möglichkeit, lautlos still für sich zu üben und ganz ungestört die Übungen für sich zu trainieren. Zugleich kann er auch mit schönem lauten Klang das Geübte wiedergeben und die Familie erfreuen. Dieser Vorteil der anpassbaren Laustärke ist auch ein Pluspunkt für ältere Klavierschüler, die erst im Erwachsenenalter mit dem Spielen beginnen möchten. Hier ergibt sich das Problem, das Hobby des Klavierspielens mit dem täglichen Berufsalltag verbinden zu wollen. Oft bleiben zum Üben nur die Abendstunden nach getaner Arbeit und Familienleben. Mit der Wahl eines Clavinovas kann der ältere Klavierspieler wunderbar die Nachtstunde nutzen, ohne den Nachbarn zu stören. Mit den Kopfhörern ist ein Üben immer möglich. Zum Klavierspielen ist es nie zu spät – alleine die Leidenschaft und der Wille, spielen zu wollen zählt. Daher ermutige ich Sie, mit dieem schönen Hobby zu beginnen !

Meine gebrauchten Yamaha Clavinova CLP und CVP finden Sie unter dem Link www.pianomodelle.de – Sie erreichen mich zudem immer telefonisch unter Festnetz 07545 – 927 994 sowie mobil 0172 – 72 41 627. Gerne helfe ich Ihnen bei der Wahl eines gebrauchten Clavinovas. Ich kenne die Probleme, wenn man vor den vielen Modellen steht und nicht genau weiß, welches Clavinova man wählen soll. Auch per Email können Sie mich erreichen unter info@romantischerpianist.de – gerne antworte ich Ihnen und freue mich auf unseren Kontakt.