Monats-Archive: Juli 2011

Kann ich mit einem Clavinova fundiert Klavierspielen erlernen ?

Ja – aus Klavierlehrersicht ist es sehr gut möglich, auf einem Yamaha Clavinova das Klavierspielen zu erlernen. Es gibt viele Vorurteile gegenüber elektronischen Instrumenten, und der Klang eines echten Klavieres ist natürlich immer das Ziel der elektrischen Klaviere. Dennoch kann man mit Recht behaupten, dass sich die Klavierbaufirma Yamaha mit dem Bau der elektrischen Clavinovas äußerst bemüht hat, ein echtes Klavier zu imitieren.

Hinzu kommt, dass es viele echte Klaviere gibt, die uralt und lange nicht mehr gewartet wurden und somit nicht mehr ordentlich klingen, nur schwerlich spielen lassen. Der Laie merkt das oft nicht – aber nicht jedes alte Klavier ist gut zum Üben ! Oft entstehen immense Zusatzkosten, nicht selten laufende Fixkosten, die sich Familien gerne sparen möchten.

Da kommt das Clavinova gerade recht, denn es ist viel günstiger in der Anschaffung, bedarf keiner einzigen Wartung und produziert keinerlei Fixkosten. Es ist einfach, praktisch und wohlklingend. Höhe des Instrumentes, Anzahl der Tasten, Tastenanschlag und Anschlagsempfindlichkeit ist dem echten Klavier so sehr nachempfunden, dass so mancher Pianist erstaunt ist von der Qualität und dem Spielgefühl eines solchen Clavinovas. Hinzu kommt, dass die Funktion, auch leise üben zu können sehr sinnvoll ist. Man möchte, dass der Rest der Familie ungestört bleibt oder aber nachts oder früh am Morgen üben. All das ist möglich durch die stufenlose Regelung der Lautstärke und der Möglichkeit, das Instrument über Kopfhörer betreiben zu können. Auf einmal werden zusätzliche Übezeiten möglich, die insgesamt die Spielzeit am Instrument verlängern. Man kommt so schneller ans Ziel, schön Klavier spielen zu können. Ein Clavinova CVP oder CLP ist somit die gute Wahl.

Gerne helfe ich Ihnen am Telefon, wenn Sie noch Fragen haben. Meine gebrauchten und geprüften Clavinovas finden Sie unter www.pianomodelle.de Diese können bei mir am schönen Bodensee abgeholt oder deutschlandweit zu 55 Euro verlässlich und versichert mit Klavierspedition versendet werden. Sie können mich bei Fragen gerne tagsüber und abends anrufen, unter der Woche oder am Wochenende / Feiertags. Ein persönliches Gespräch ist immer gut und hilft bei Fragen oft weiter. Meine Festnetznummer lautet 07545 – 927 994. Die Mobilfunknummer lautet 0172 – 72 41 627. Falls ich gerade Unterricht gebe, hinterlassen Sie mir bitte Ihre Rückrufnummer auf Band. Dann melde ich mich gerne bei Ihnen zurück. Für schriftliche Fragen gerne auch meine Email: info@romantischerpianist.de Meine Homepage als Pianist und Klavierlehrer lautet www.romantischerpianist.de Das Klavierspielen ist mein täglicher Beruf. Daher helfe ich meinen Schülern und Ihnen gerne weiter, wenn Sie noch Fragen haben oder Hilfe benötigen.

Wie finde ich das richtige Yamaha Clavinova Modell ?

Das richtige Clavinova Modell zu finden ist nicht einfach. Ein Yamaha Clavinova gibt es aus verschiedenen Kategorien. Es gibt ganz günstige Einsteiger-Modelle und ganz teure Modelle mit aller Technik, die man sich nur vorstellen kann.

Wichtig ist, daran zu denken, dass das Ziel eines Clavinovas auf jeden Fall ist, das Klavierspielen zu erlernen. Sie werden mit Ihrem Clavinova kaum die Klänge wie Flöte oder Gitarre nutzen, die es auch wiedergeben kann. Dreh- und Angelpunkt des Clavinovas ist daher das reine Klavierspiel. So wird die Suche nach dem geeigneten Instrument schon ein wenig leichter.

_

Wie bei allen Neuanschaffungen sollte man weder das günstigste, noch das teuerste Modell kaufen, sondern ein Modell aus der Mitte der Produktpalette. Dies ist meine persönliche Meinung als Klavierlehrer. Meistens bewegt man sich damit in einem preislichen Mittelfeld der Clavinovas zwischen 2000 und 3000 Euro. Zuerst erschreckt dieser Preis ein wenig – und dies ist bei den immensen Kosten, die die Familie decken muss verständlich. Urlaube, Unterhalt des Autos und andere nötige Anschaffungen stehen ebenfalls an wie auch das Instrument, das nun an der Reihe ist. Es geht aber auch günstiger.

Hier sollte man sich nun nicht verleiten lassen, einen chinesischen billigen Clavinova-Nachbau zu erwerben oder gar ein Keyboard, das gar nicht klavierähnlich ist. Viel leichter ist es, ein ehemals teures Clavinova der 2000-3000 Euro Kategorie gebraucht zu erwerben. Dieses ist dann zwar älter,- aber das macht nichts, da die Yamaha Clavinovas bereits vor Jahren sehr ausgereift und klavierähnlich waren. Auf diese Weise werden Sie ein Modell finden, das gebraucht sehr viel günstiger ist, jedoch der teuren und guten Kategorie entstammt.

_

Dies macht auch Sinn, da man nie genau weiß, wie sich das Hobby entwickelt. Bleibt man selbst oder das Kind „dabei“ ? Wird vielleicht in ein paar Jahren doch ein echtes Klavier in Frage kommen, wenn man weiß, dass das Klavierspiel jahrelang schön war und man sicher weiterspielen wird ? In jedem Fall bekommt man so bei einem Wiederverkauf stets das investierte Geld zurück ohne Verlust und spielt gleichzeitig auf einem hochwertigen Clavinova CLP oder CVP aus der ehemals teuren Preiskategorie.

Gerne helfe ich Ihnen am Telefon, wenn Sie noch Fragen haben. Meine gebrauchten und geprüften Clavinovas finden Sie unter www.pianomodelle.de Diese können bei mir am schönen Bodensee abgeholt oder deutschlandweit zu 55 Euro verlässlich und versichert mit Klavierspedition versendet werden. Sie können mich bei Fragen gerne tagsüber und abends anrufen, unter der Woche oder am Wochenende / Feiertags. Ein persönliches Gespräch ist immer gut und hilft bei Fragen oft weiter. Meine Festnetznummer lautet 07545 – 927 994. Die Mobilfunknummer lautet 0172 – 72 41 627. Falls ich gerade Unterricht gebe, hinterlassen Sie mir bitte Ihre Rückrufnummer auf Band. Dann melde ich mich gerne bei Ihnen zurück. Für schriftliche Fragen gerne auch meine Email: info@romantischerpianist.de Meine Homepage als Pianist und Klavierlehrer lautet www.romantischerpianist.de Das Klavierspielen ist mein täglicher Beruf. Daher helfe ich meinen Schülern und Ihnen gerne weiter, wenn Sie noch Fragen haben oder Hilfe benötigen.

 

Die richtige Pflege des Clavinovas

Ein Yamaha Clavinova ist ein idealer Ersatz für das herkömmliche Klavier. Es ist viel günstiger, spielt sich wie ein echtes Klavier, lässt sich zu jeder Tages- oder Nachtzeit spielen aufgrund der Möglichkeit, es leise zu spielen und vor allem: es verursacht keine Wartungskosten.

Die Pflege eines echten Klavieres ist immens. Man muss das echte Klavier zu jeder großen Temperaturschwankung stets stimmen lassen. Dazu bestellt man einen Fachmann ins Haus, der über mehrere Stunden das Klavier stimmt, also die Töne des Klavieres wieder richtig einstellt. Denn ein Klavier verstimmt sich im Laufe der Monate von Sommer bis Winter. Ein Clavinova hingegen produziert seinen Ton wie ein CD-Spieler durch Boxen. Wie die CD abgespielt wird, so wird auch der Ton eines Clavinovas „abgespielt“ von einem digitalen Chip, wo er „konserviert“ wurde nachdem er von einem echten Flügel aufgezeichnet wurde. Somit wird leicht verständlich warum ein Yamaha Clavinova „CLP“ oder „CVP“ keine Wartungskosten verursacht. Der Grund liegt darin, dass jedes Teil eines Clavinovas wartungsfrei konzeptioniert wurde. Es verstimmt sich nicht, wenn sich die Temperatur im Zimmer ändert,- im Gegenteil: man kann ein Clavinova sogar vor eine Heizung stellen, ohne Schaden zu erwarten.

Natürlich darf man ein Clavinova auch pflegen wie jedes andere Möbelstück im Haus. Ab und zu den Staub wegzuwischen schadet nie – und auch die Tasten sollten ab und zu abgerieben werden. Da auch ein Clavinova aus Holz gefertigt ist, pflegt eine leicht ölhaltige Möbelpolitur das Holz ganz hervorragend.

Zusammenfassend kann man aber lobend erwähnen, dass ein Yamaha Clavinova seinem Besitzer keine Folgekosten verursacht. Dieser Punkt ist ganz wesentlich, da viele Besitzer eines echten Klavieres klagen. Oft entstehen hier Wartungs- und Pflegekosten die einem Zweitwagen nahe kommen. Ein echtes Klavier ist natürlich etwas Wunderbares – nur darf man diesen Punkt nicht vergessen. Entscheidet man sich für das echte Klavier, so sollte man nicht unter den Mehrausgaben leiden, sondern sie gerne tätigen. Familien und Einzelpersonen haben jedoch viele Ausgaben von Urlaub bis steigenden Lebenshaltungskosten, so dass es doch sehr gelegen kommt, mit einem Yamaha Clavinova Klavier spielen erlernen zu können – ganz ohne intensive Folgekosten ! Das ist meine Erfahrung als Klavierlehrer.

Gerne helfe ich Ihnen am Telefon, wenn Sie noch Fragen haben. Meine gebrauchten und geprüften Clavinovas finden Sie unter www.pianomodelle.de Diese können bei mir am schönen Bodensee abgeholt oder deutschlandweit zu 55 Euro verlässlich und versichert mit Klavierspedition versendet werden. Sie können mich bei Fragen gerne tagsüber und abends anrufen, unter der Woche oder am Wochenende / Feiertags. Ein persönliches Gespräch ist immer gut und hilft bei Fragen oft weiter. Meine Festnetznummer lautet 07545 – 927 994. Die Mobilfunknummer lautet 0172 – 72 41 627. Falls ich gerade Unterricht gebe, hinterlassen Sie mir bitte Ihre Rückrufnummer auf Band. Dann melde ich mich gerne bei Ihnen zurück. Für schriftliche Fragen gerne auch meine Email: info@romantischerpianist.de Meine Homepage als Pianist und Klavierlehrer lautet www.romantischerpianist.de Das Klavierspielen ist mein täglicher Beruf. Daher helfe ich meinen Schülern und Ihnen gerne weiter, wenn Sie noch Fragen haben oder Hilfe benötigen.

Wie lange hält ein Clavinova und wie lange sollte ich es spielen ?

Ein Clavinova sieht fast aus wie ein echtes Klavier. Es besitzt gleich viele Tasten, in etwa die Spielhöhe, damit der Schüler genau wie an einem Klavier sitzt, die Pedale sind an der richtigen Stelle wie ein echtes Klavier – sogar der Klang ist vom ist täuschend echt, da er vom echten Klavier und Flügel aufgezeichnet wurde. Vervollständigt wird das Clavinova durch die anschlagsdynamische Tastatur mit der echten Klaviergewichtung, dass sich der Klavierschüler einfach an das Spielgefühl gewöhnt. Ein Clavinova von Yamaha ist also rundherum eine wunderbare Lösung.

 

 

Jedoch ist es ein elektronisches Instrument, und man fragt sich unweigerlich: „Wie lange wird es wohl halten und funktionieren ?“. Aus meiner Erfahrung als Klavierlehrer kann ich nur Gutes berichten. Die Firma Yamaha ist eine Klavierbaufirma mit Tradition, die nicht nur in den echten Klavieren und Flügeln, sondern auch für die elektrischen Clavinovas alles Wissen und fundierte Erfahrung einbringt. Über Jahrzehnte habe ich als Klavierlehrer nicht erlebt, dass ein Clavinova von alleine ohne eigenes Verschulden kaputt geht. Es treten keine Defekte auf, das Instrument ist wartungsfrei und kommt ohne Stimmen aus. Man kann tatsächlich Yamaha Clavinovas von 1980 finden, die ohne Probleme bis heute Ihren Dienst tun. Selbstverständlich hat sich die Technik und der Klang über die Jahre verbessert. Jedoch kann man sagen, dass ab dem Jahr 1990 der Klang und das Spielgefühl bereits so gut war, dass Pianisten und Klavierlehrer bis heute begeistert sind. Der Klang und das Spielgefühl war also relativ früh sehr gut ausgereift. Man gab sich einfach große Mühe bei Yamaha, den guten Klavierklang rasch zu finden. Da Maßgabe des Vergleichs immer das echte Klavier war, das sich über Jahrzehnte nie im Klang veränderte kann man sagen, dass der Klang und das Spielgefühl auch bei älteren Clavinovas sehr sehr gut ist. Sie sind ebenso wie die neuen Yamaha Clavinovas immer noch zu empfehlen. Dabei sind sie natürlich günstiger, worin der Anreiz liegt. So kann man ein älteres gebrauchtes, aber geprüftes Yamaha Clavinova kaufen, erst einmal genau schauen, ob man Freude am Spielen findet und spart sein Geld.

Zusammenfassend kann man festhalten, dass ein Yamaha Clavinova Jahrzehnte hält, sehr wertstabil ist und keinerlei Wartungskosten verursacht. Pflegt man es ein wenig mit einem Staubtuch, reinigt ab und an die Tasten und setzt man es keiner Feuchtigkeit aus, kann man jahrzehntelange Freude erwarten.

 

 

Kommt der Klavierspieler auf diese Art immer weiter, wird er immer besser und besser kann er nach fünf bis zehn Jahren selbstverständlich auch an einen Klavierkauf denken. So hat er das gute Gefühl, auch wirklich „dabei“ bleiben zu wollen. Dies gilt auch bei Kindern, die das Klavierspiel erlernen. Dann erst, wenn man sich wirklich sicher ist, weiter spielen zu wollen über Jahre, dann erst lohnt der Kauf eines teuren echten Klavieres. Das Clavinova ist so eine wunderbare „Brücke“ zum echten Klavier, denn so kann man ganz ohne finanzielles Risiko jahrelang üben, viel Geld erstmal an Anschaffungskosten und Unterhaltungskosten einsparen. Später dann kauf man , wenn überhaupt ein echtes Klavier. Oft überwiegen aber auch die Vorteile des lautlosen Übenkönnens so sehr, dass viele Klavierschüler ihr Clavinova immer behalten.

Gerne helfe ich Ihnen am Telefon, wenn Sie noch Fragen haben. Meine gebrauchten und geprüften Clavinovas finden Sie unter www.pianomodelle.de Diese können bei mir am schönen Bodensee abgeholt oder deutschlandweit zu 55 Euro verlässlich und versichert mit Klavierspedition versendet werden. Sie können mich bei Fragen gerne tagsüber und abends anrufen, unter der Woche oder am Wochenende / Feiertags. Ein persönliches Gespräch ist immer gut und hilft bei Fragen oft weiter. Meine Festnetznummer lautet 07545 – 927 994. Die Mobilfunknummer lautet 0172 – 72 41 627. Falls ich gerade Unterricht gebe, hinterlassen Sie mir bitte Ihre Rückrufnummer auf Band. Dann melde ich mich gerne bei Ihnen zurück. Für schriftliche Fragen gerne auch meine Email: info@romantischerpianist.de Meine Homepage als Pianist und Klavierlehrer lautet www.romantischerpianist.de Das Klavierspielen ist mein täglicher Beruf. Daher helfe ich meinen Schülern und Ihnen gerne weiter, wenn Sie noch Fragen haben oder Hilfe benötigen.